Selbstbewusstsein stärken – wie funktioniert das?

In diesen Artikel möchte ich dir 3 Tipps geben, um massives Selbstbewusstsein aufzubauen! Viel Spaß!

Selbstbewusstsein – was ist das?

Zunächst einmal – jeder interpretiert den Begriff anders (siehe auf Wikipedia).

Wenn das Wort Selbstbewusstsein im Raum steht, denke ich an eine charismatische Person mit Humor, Charme und absoluter Überzeugung bzw. mit der Zuversicht in das eigene Handeln.

Die gängige Definition ist etwa: Das Überzeugtsein von seinen eigenen Fähigkeiten, von seinem Wert als Person, das sich in selbstsicherem Auftreten ausdrückt.

Du möchtest also selbstbewusst werden. Bist du dir deiner Fähigkeiten bewusst? Weißt du, wer oder was du bist? Ja?

Viel wichtiger, bist du dir deinen Wert bewusst? Es geht bei dem Thema Selbstbewusstsein vor allem um zwei Punkte:

Bewusstsein und Akzeptanz

+ eigener Wert (Selbstwert)

Selbstbewusstsein stärken – die verschiedenen Bereiche des Lebens

Ja ich weiß, du möchtest die verdammten Tipps. Davor möchte ich mit dir aber noch ein wichtiges Mindset mitgeben.

Du solltest nämlich wissen, dass mehere Bereiche deines Lebens Auswirkungen auf dein Selbstbewusstsein haben.

Zudem wird es immer Bereiche geben, in denen du nicht Selbstbewusst bist. Wie wäre es, wenn du einen Flieger landen musst? Wärst du dann selbstbewusst? Wohl kaum!

Ok, beenden wir das Gedankenspiel und starten mit den Techniken!

 

Dein Aussehen beeinflusst dein Selbstbewusstsein – Tipp #1

Das Aussehen ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Lebens. Weißt du wie du aussiehst? Weißt du wie du auf andere Menschen wirkst?

  • Bewusstsein: Lerne dein Aussehen kennen! Wie wirkst du auf andere Menschen?
  • Ruhe und Gelassenheit: Akzeptiere dein Aussehen, mit all deinen Fehlern.

Übung: Hol dir doch eine Filmkamera und filme dich dabei, während du irgendetwas erzählst. Schneide das Video dann im Nachhinein. Wenn du das regelmäßig machst, wirst du dich nicht nur bewusster, sondern du gewöhnst dich auch an dein eigenes, äußeres Ich. Das ganze schafft dir Bewusstsein + Akzeptanz

Was denkst du gerade? Eliminiere Unbewusstheit – Tipp #2

Du kannst nicht an zwei Dinge gleichzeitig denken. Selbstbewusstsein ist nur eine Frage deiner Aufmerksamkeit. Hättest du während eines Vortrages noch Angst vor deinen Zuschauern, wenn neben euch ein Haus explodiert?

Nein! Dein Fokus wäre ganz woanders. In diesem Tipp sind gleich zwei Tricks versteckt:

  1. Bewusstsein: Nimm deinen Mangel an Selbstbewusstsein genau wahr!
  2. Ruhe und Gelassenheit: Akzeptiere dieses Gefühl und konzentiere dich auf etwas anderes

Ja, du wirst nicht sofort ruhig und gelassen. Wenn du diese Gefühle über einen längeren Zeitraum akzeptierst, werden sie verschwinden! Das Thema Fokus ist in vielen Bereichen enorm wichtig. Hier der Artikel für einen Laserfokus!

Feiere deine Erfolge! Selbstbewusstsein stärken – Tipp #3

Alle deine Lebensbereiche stärken oder schwächen dein Selbstbewusstsein! Geben oder Nehmen dir Energie (siehe Energielevel). Ob du nun in deinen Lebensbereichen erfolgreich bist oder nicht, ist immer eine Frage der Perspektive!

Sobald du deinen Perfektionismus ablegst. Sobald du akzeptierst, wie du bist, sobald du auch deine kleinen Erfolge feierst, wirst du dich erfolgreicher fühlen und dein Selbstbewusstsein steigt in die Höhe!

Du hast diesen Artikel erfolgreich gelesen und kannst stolz sein, die 3-Power-Tipps für starkes Selbstbewusstsein zu kennen!

Gerne kommentieren, teilen und uns auf den Social-Media-Plattformen folgen um nichts mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir einen erfolgreichen Tag 🙂

Kevin