Will Smith – Kindheit, Erfolg, Filme & sein Leben – Wer kennt ihn nicht, ein sympathischer, entspannter Typ, der mit seinem enormen Charisma und Humor immer gute Laune verbreitet. Vom Rapper, Serienstar bis zu einem der bekanntesten Schauspieler der Welt, Smith ist ein Megastar. Es gibt zahlreiche Filme über Will Smith und auch wenn ich in diesem Artikel über viele Zahlen, Fakten und Auszeichnungen sprechen könnte, geht es mir vielmehr darum, wie Will so erfolgreich geworden ist. Es geht mir um seine Erfolgsgeschichte und was wir von ihm lernen bzw. für unser eigenes, erfolgreiches Leben anwenden können.

Will Smith
  • Name: Willard Christopher Smith Jr.
  • Geboren am: 25.09.1968
  • Geburtsort: Philadelphia
  • Grösse: 188cm
  • Wohnort: Los Angeles (Kalifornien)
  • Karriere: Rapper, Schauspieler, Produzent

Eine kurze Biografie über Will Smith – Seine Kindheit

Auch wenn ich schnelles und vorallem zielgerichtetes Wissen liebe, müssen wir etwas ausholen. Willard Carroll “Will” Smith Jr. wurde am 25. September 1968 in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Will wuchs als Zweitältester von vier Geschwistern in gutbürgerlichen Verhältnissen auf.

Vater = Ingenieur für Kältetechnik

Mutter = Lehrerin

Auf den ersten Blick sieht das Ganze nicht wie eine Karriere in den Sternen aus, schauen wir uns deshalb seinen Werdegang genauer an. Will wuchs in einem normalen Bezirk auf, er ging sogar auf eine katholische Grundschule. In seiner Schulzeit gewann er ziemlich großes Selbstbewusstsein, er war ein Unruhestifter oder Klassenclown. In einer Dokumentation erwähnte er, von seinen Eltern mitbekommen zu haben, stets selbstbewusst und positiv zu sein. Diese Einstellung, sollten ihm eine außergewöhnliche Karriere bescheren.

Nichts desto trotz – die Schullaufbahn war seinen Eltern extrem wichtig. Auch wenn Will eher ein Klassenclown war, sorgten die Eltern für die nötige Disziplin, die den jungen Smith voran bringen sollte.

Will Smith in der Highschool – Will verbesserte sich, in seinen “Comedy”-Fähigkeiten, er performte und hatte den dazugehörigen Charme, sich aus jeder “brenzligen” Situation hinaus zu befördern. Er wurde in seiner ganzen Nachbarschaft bekannt, seine Lehrer gaben ihn den Namen “Prince” aus dem auch später der “Fresh Prince” wurde.

  Disziplin + Charisma + eine positive Persönlichkeit = Die Formel für Erfolg?

Bereits jetzt können wir deutliche Eigenschaften festmachen, die maßgeblich wichtig für seine spätere Laufbahn werden sollten. Tatsächlich half Disziplin und die dazugehörige positive Einstellung enorm weiter. Diese Mischung, inklusive seinem Charisma, gaben ihm die perfekten Bedingungen, für eine erfolgreiche Karriere in der Unterhaltungsindustrie.

Will Smith als Rapper

Ich bin mir sicher, der junge Will Smith wäre auch schnell in anderen Bereichen erfolgreich geworden, seine derzeitige Liebe war allerdings die Rapmusik, sie drehte sein Leben in eine ganz spezielle Richtung.

Bereits mit zwölf Jahren betätigte sich Smith als Rapper. Er arbeitete später mit Freunden in Clubs und lernte auf einer Party Jeff Townes kennen. Ihn könnte man als den “Booster” bezeichnen, der seinen Erfolg in die Höhe schnellen ließ. Mehr dazu in der Erfolgsformel.

Jeff Townes brachte Will auf ein neues Level. Seine Mutter drängte ihn allerdings weiterhin dazu, Ingenieur zu werden – seine Musikkarriere wuchs allerdings schneller. Knapp vor seinem College bekam er einen Plattenvertrag und seine Mutter hatte schlussendlich nichts mehr dagegen. Der Rest ist schnell erzählt. Er gewann seinen ersten Grammy (1988) und sein Leben befand sich auf einem extremen Hoch, was sich allerdings schnell ändern sollte.

Will Smith und seine Schauspielkarriere

Nach einem extrem Hoch kann auch schnell ein extremes Tief kommen. In vielen Erfolgsgeschichten sorgen extrem negative Ereignisse für außergewöhnliche Erfolge, auch Will Smtih bekam diesen Kontrast zu spüren.

Nach einem Tief, bei dem er fast bankrott war, weil er seine Einkommensteuer nicht vollständig bezahlt hatte, wurde ein Manager von Warner Brothers auf ihn aufmerksam. Er fand, dass die Geschichte von Will Smith – mit seiner Naivität und inklusive seines lustigen Charakters – etwas Fernsehreifes hatte.

Der Prinz von Bel-Air war geboren. Die Serie wurde sehr erfolgreich, sie wurde von 1990 bis 1996 produziert. Er wechselte währenddessen sehr schnell auf die Kinoleinwand und schon sind wir beim heutigen Smith angelangt – wenn wir ein turbulentes Jahrzehnt mit vielen erfolgreichen „Filmen über Will Smith“ auslassen.

Will Smith und seine Erfolgsgeschichte – Fazit

Will Smith ist bestimmt kein Musterknabe, er hatte seine “Ups and Downs”, tatsächlich war er sogar eine Nacht im Gefängnis und seine Verbindung zu Scientology macht ihn zwar nicht unbedingt zu einem schlechten Menschen, allerdings wird er deshalb scharf kritisiert.

Unsere Aufgabe ist es vielmehr, etwas aus den positiven Charaktereigenschaften, Erfolgsgeschichten und Mustern herauszuziehen, das uns helfen kann, auf ein neues Level zu kommen. Tatsächlich hat der junge und naive Will aus seinen Fehlern gelernt und ein beeindruckendes Erfolgs-Mindset kreiert. (Mehr dazu im nächsten Artikel)

Wenn du auch überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen möchtest und von den „Besten“ lernen willst, dann wird dich der nächste Artikel „Das Erfolgsmindset von Will Smith“ sicher weiterbringen. Bild: Flickr | RED ROMERO RAMOS

Das Erfolgsfazit über Will Smith
  • Sei diszipliniert: Aufgrund einer bestimmten Einstellung + Glaubensmustern seiner Eltern, hat Will besondere Disziplin mit auf dem Weg bekommen!
  • Sei positiv: Je besser du dich fühlst, desto mehr kannst du erreichen!
  • Sei charismatisch: Je besser du mit anderen Menschen umgehen kannst, desto schneller kannst du Erfolge in den verschiedensten Bereichen verbuchen. Mehr dazu in Social Hacks
  • Fehlschläge führen zu größeren Erfolgen: Ein Erfolgsmuster das du immer wieder sehen kannst, Misserfolge führen zu großartigen Erfolgen. Je stärker der Konstrast, desto größer ist die positive Seite.